reittherapie

REITTHERAPIE...

... spricht viele Lebensbereiche und alle Sinne an. Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Sensorik, Motorik, Wahrnehmung und Verhalten. 

Dabei ist die Verbindung und das Zusammenspiel von Mensch und Tier das zentrale Erlebnis und fördert die Motivation. Vorallem die Dreidimensionalität der Bewegung auf dem Pferd steigert auf spielerische Weise den therapeutischen Erfolgsfaktor. 

  • therapeutische Inhalt reicht von der Kontaktaufnahme, über die Aktionsphase auf und am Pferd bis hin zu dessen Versorgung und Verabschiedung
  • Einzel- oder Gruppenstunde
  • Kosten tragen zum Teil die Krankenkasse                                                                                                                      --> Ergotherapie Rezept  (sensomotorisch- perzeptive Behandlung oder psychisch- funktionelle Behandlung)
  • Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene 


Reittherapie kann über ein Ergotherapie Rezept zum Teil bezahlt werden!

  • Ich als Ergotherapeutin kann einen Teil über die Krankenkasse abrechnen 
  • die Krankenkasse zahlt nicht mehr Geld, obwohl wir mit dem "Lebewesen Pferd" zusammen arbeiten
  • Eine Zuzahlung muss geleistet werden

WIR BEHANDELN BEI:

  • ADHS/ADS
  • umschriebene Entwicklungsverzögerungen
  • Konzentrations- und Aufmerksamkeitsproblemen
  • Schulleistungsstörungen (Legasthenie und Dyskalkulie)
  • Wahrnehmungsstörungen 
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Autimus
  • Körperliche und geistige Behinderung
  • Multiple Sklerose
  • Infantile Cerebralparese 
  • Spastiken
  • Ataxie
  • Psychische Erkrankungen (Depression, Sucht)
  • usw. 

ANGEBOTE OHNE THERAPEUTISCHEN HINTERGRUND:

  • Spiel-und Spaßvoltigieren in Kleingruppen
  • Agility mit dem Pony
  • Selbsterfahrung am und mit dem Pferd für Erwachsene
  • Pony-Führerschein® (Umgang lernen, Führen + geführtes Reiten
  • Projekttage für Gruppen (Kindergarten, Schule, Einrichtungen,..)